Basic Photoshop Tipps für Einsteiger

Adobe Photoshop ist ein Allroundprogramm im Bereich der Bearbeitung von Pixelgrafiken. Photoshop Tipps sollen dabei helfen einen ersten Einblick in das komplexe Programm zu erlangen und erste Schritte zu machen. Photoshop Tipps eignen sich darüber hinaus um bereits bestehendes Wissen zu vertiefen.

Photoshop Tipps Advent Weihnachten

Über Photoshop Tipps lernt man das Arbeiten mit Ebenen (c) Joujou / pixelio.de

Was kann Photoshop?

Photoshop ist ein Bildbearbeitungsprogramm des Herstellers Adobe, das für Pixelgrafiken geeignet ist. In den Bereichen Druckvorstufe und Bildbearbeitung ist Photoshop Weltmarktführer und darüber hinaus marktbeherrschend. Pixelgrafiken, wie Fotos, können in dem Programm geöffnet und weiterverarbeitet werden. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und reichen unter anderem von einfacher Beautyretusche, über RAW-Entwicklung bis hin zu aufwändigen Composings.

Photoshop Tipps zum sanften Einstieg

Photoshop Tipps Landschaft Himmel

Mit Photshop Tipps erlernt man das Bearbeiten von Fotos (c) Rosel Eckstein / pixelio.de

Einsteiger sollten sich von der Flut an Funktionen nicht übermannen lassen und strukturiert vorgehen. Photoshop Tipps über Tutorials können dabei helfen, einen Einstieg in die wichtigsten Funktionen von Photoshop zu erlangen und die Photoshop Tipps anschließend praktisch anzuwenden. Wichtig ist es, sich als Einsteiger nicht zu übernehmen und zunächst grundlegende Funktionen zu erlernen und auf diesen aufzubauen. Die Summe an neu erlernten Möglichkeiten und Funktionsweisen dank verschiedener Photoshop Tipps ergibt letztendlich einen flüssigen und problemlosen Umgang mit Photoshop.

Photoshop Tipps zu Grundlegendem

Zu den grundlegenden Funktionen von Photoshop gehören das Arbeiten mit Ebenen, die Funktionen der Werkzeuge und das Anpassen von Sättigung, Helligkeit und Kontrast bei einem Bewerbungsfoto, Landschaftsfotografie oder anderen Aufnahmen. Mit diesem Basiswissen können sowohl Fotos optisch aufgewertet werden, sowie Fehler ausgebessert werden. Die vielzähligen Filter sind ideal, um mit nur wenigen Klicks komplette Fotos zu verändern und zu einem Hingucker zu machen. Mit dem Basiswissen und einigen Photoshop Tipps ist der Weg zum perfekten Ergebnis nicht mehr weit. Beachten sollte man aber, dass die Investition in das Programm nicht zu den günstigsten gehört und dadurch auch effektiv genutzt werden sollte, damit sich der Kostenaufwand lohnt. Photoshop steht mit seinen Funktionen jedermann zum kostenpflichtigen Download zur Verfügung, kann sofort installiert und anschließend verwendet werden.

Basis Photoshop Tipps

Grundlegend ist das Arbeiten mit Ebenen, auf dem Photoshop aufbaut. Wird ein Foto in das Programm geladen, stellt dieses eine eigene Ebene dar. Zusätzliche Ebenen können über oder unter dem Bild angelegt werden, um auf diesen Objekte einzufügen und Änderungen vorzunehmen. Der Vorteil ist hierbei, dass einzelne Ebenen gelöscht und verändert werden können, ohne dass das Foto selbst betroffen ist. Das Prinzip entspricht dem von durchsichtigen Folien die über ein Foto gelegt werden. Per Regler können Sättigung, Helligkeit und Kontrast, sowie eine Reihe weiterer Parameter angepasst werden, um beispielsweise HD Kosmetik Make up richtig in Szene zu setzen. Hierbei kommt es vor allem auf das grundlegende Verständnis dieser einzelnen Eigenschaften an und weniger auf den Workflow in Photoshop, da dieser einfach gehalten ist. Die Werkzeugpalette hält eine Vielzahl an Werkzeugen bereit, mit denen unter anderem abgewedelt, verwischt und gefüllt werden kann.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.